Pharma

Innerhalb der europäischen Pharmaindustrie erzielt Deutschland den größten Umsatz. Die Herstellung und Vermarktung, sowie die pharmazeutische Forschung und Entwicklung stellen somit einen enormen Wirtschaftsfaktor dar. 
Neben einer eindeutigen und sicheren Kennzeichnung, die zu einer Zeit- und somit Kostenersparnis in der Produktion führt, ist die Qualitätskontrolle in diesem Industriezweig eine unabdingbare Konstante. Zusätzlich spielen Faktoren wie eine eindeutige Produktkennzeichnung und Rückverfolgbarkeit sowie Arbeitsschutz und -sicherheit entsprechend der aktuellen Standards eine wichtige Rolle. Gefragt sind auch besondere Materialbeständigkeiten, z.B. bei tiefen Temperaturen oder mechanischen Beanspruchungen von Funktionsetiketten.


Nicht zuletzt muss sich auch die Pharmaindustrie mehr und mehr mit dem Thema Produktschutz befassen. Denn laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation sind über ein Prozent der legal verkauften Arzneimittel gefälscht. Die zuverlässige Kennzeichnung von Arzneimitteln ist damit ein wichtiger Aspekt zur Qualitätssicherung und Erhöhung der Produktsicherheit. Um dies zu gewährleisten und aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, wird es in den nächsten Jahren in den europäischen Märkten zur Einführung von Massenserialisierungsprogrammen kommen, die unter dem Schlagwort "Track & Trace" unter anderem den Einsatz eines maschinenlesbaren 2D-Data-Matrix Codes vorsehen. 

Als Systemanbieter vertreibt DYNAMIC Systems nicht nur einzelne Hard- und Softwarekomponenten, sondern bietet für die Bedürfnisse im Pharmasektor den Kundenanforderungen angepasste, umfassende und maßgeschneiderte Kennzeichnungslösungen für die automatisierte Identifikation, Rückverfolgbarkeit, Arbeitssicherheit und den Produktschutz an.