Newsarchiv

01.10.09

Brady LabXpert erlaubt schnelle und robuste Qualitätsetiketten für den Laborgebrauch

LabXpert ist das neueste hoch entwickelte Labeling-System von Brady für Laboranwendungen. Bradys neuer LabXpert bietet erhöhte Effizienz und hervorragende Druckqualität. Alle Laborproben lassen sich jetzt sicher, schnell und professionell etikettieren. Die vielfältige Funktionalität des LabXpert Systems verwirklicht einen schnellen, fehlerlosen und extrem effizienten Etikettierungs-Prozess. Als Ergebnis lässt sich mehr Text auf begrenztem Raum unterbringen - ohne jeden Verlust an Lesbarkeit.

Das LabXpert ermöglicht den Anwendern das Drucken von Barcodes auf Etiketten. Dies hilft beim Einsparen von Zeit und eliminiert fehlerhafte oder überschüssige Datenabgabe und ermöglicht so gleichzeitig das Tracing und Tracking von Proben. Mit dem Brady LabXpert lassen sich häufig genutzt Labor-Etiketten speichern, aktuell aufrufen und wieder verwenden. Dabei stellt das automatische Nummerierungssystem sicher, dass LabXpert in weniger als zwei Minuten 40 Labels produziert.

Die integrierte Zeit / Datumsfunktion des LabXperts ermöglicht es dem Anwender, Uhrzeit- und Datumsstempel äußerst einfach mit einer One-touch Tastenkombination aufzubringen. Außerdem können mehr als 140 vorprogrammierte, laborspezifische Symbole aufgerufen und gedruckt wrden. Damit erweist sich der Brady LabXpert als hervorragend abgestimmt auf den Markt für Laborgeräte.

LabXpert lässt sich als Stand-alone Modus betreiben oder auch mit erhöhter Funktionalität an einen PC anschließen. Über die Brady IdentLab Software können Informationen von einer vorhandenen Datenbank in die Label-Software importiert und dann schnell problemlos vom LabXpert ausgedruckt werden.

Eine der andere Schlüsseleingeschaften des LabXpert ist die Minimierung des Abfalls an Labelmaterial. Sogar beim Drucken mit Endlosmaterial entsteht keinerlei Abfall. da die Etiketten unmittelbar am Textende abgeschnitten werden. Zahlreiche unterschiedliche Typen von Etiketten sind lieferbar, um zahlreichen unterschiedlichen und gebräuchlichen Applikatoren im Labor gerecht zu werden: z.B. Slide, Well Plate, Kryo und Phial. Diese LabXpert Labels haften sicher auf allen Arten von Laborgefäßen. Das spezielle Combo-Etikett ist besonders anwenderfreundlich. Es besteht aus einem Paar von Etiketten: einem runden, das sich oben auf Kyrogefäßen abringen lässt; das zweite Etikett ist rechteckig und so ausgelegt, dass es auf der Seitenwand haftet.

LabXpert Labels realisieren eine ausgezeichnete Druckqualität. Eine Auflösung von 300 dpi ist Standard. Außerdem übersteht das Etikettenmaterial extreme Temperaturen wie bei fläüssigem Stickstoff (-196°C) und in Hochdruck-Autoklaven (+121°C). Diese Laborumgebungen zeigen keinen negativen Effekt auf die Druckqualität. Auch aggressive Chemikalien wie Xylen, Ethanol, DMSO, IPA oder Toluen haben keinen nachteiligen Einfluss auf Qualität und Haltbarkeit der Etiketten.

zurück zum Newsarchiv